Lionsclub Weiden besucht die Stadt Greiz

Lionsclub Weiden besucht die Stadt Greiz Eine Abordnung des Lionsclubs Weiden besuchte die Stadt Greiz und Betroffene des Hochwassers. Hier übergeben sie an das Reußenpaar einen symbolischen Scheck in Höhe von 10000 Euro.

Lionsclub Weiden besucht die Stadt Greiz

Eine Abordnung des Lionsclubs Weiden besuchte die Stadt Greiz und Betroffene des Hochwassers. Hier übergeben sie an das Reußenpaar einen symbolischen Scheck in Höhe von 10000 Euro.

GREIZ. Am Sonnabendnachmittag empfing der Greizer Präsident des Greizer Lionsclubs, Wilhelm Wüstner ganz besonderen Besuch – Vertreter des Lionsclubs Weiden, allen voran Präsident Dr. Elmar Baumer waren in die Schloss-und Residenzstadt gekommen, um sich vor Ort ein Bild zu machen, welch verheerenden Schäden die Hochwasserflut in Greiz und Umgebung angerichtet hat. Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 10000 Euro signalisierten die Weidener bereits vor etwa zwei Wochen ihre große Hilfsbereitschaft für die Opfer.
Einem Rundgang durch die Stadt Greiz folgte ein Besuch bei einer Familie in Dölau; anschließend fuhren die Lions nach Clodra. Dort hatten die Pastpräsidentin Reinhilde Limmer und Schatzmeister Thomas Stein schon vor einigen Tagen Spenden an betroffene Familien ausgereicht. Die Vertreter des oberpfälzischen Clubs zeigten sich beeindruckt, wie die Familien trotz der Schäden, die zum Teil existenzbedrohend waren, den Mut zum Wiederaufbau nicht verloren haben.
Am Abend verfolgten die Lions einen Teil der Dankeschön-Veranstaltung „Gemeinsam gegen die Flut“ im Schlossgarten. Dem Reußenpaar überreichten die Weidener Lions einen symbolischen Scheck in Höhe von 10000 Euro. Silke und Andreas Stark bedankten sich herzlich im Namen der Stadt Greiz für diese mehr als großzügige Spende. Bevor die Weidener Lions mit vielen Eindrücken im Gepäck die Heimreise antraten, versicherten die Präsidenten beider Clubs, dass dieser Besuch nicht die letzte freundschaftliche Begegnung dieser Art sein wird.
Antje-Gesine Marsch @06.07.2013