Erfolgreiche Frühjahrsputz-Aktion des Greizer Lions Clubs

Erfolgreiche Frühjahrsputz-Aktion des Greizer Lions Clubs Die Lions Alexander Schulze (l.) und Thomas Wiegand haben auf dem Elsterplatz den "Hut" auf.

Dem Winterschmutz in Greiz zu Leibe gerückt
GREIZ. Über 180 Schüler Greizer Schulen zogen am Samstagvormittag – gewappnet mit Besen, Schaufeln, Zangen und blauen Müllsäcken – durch das gesamte Stadtgebiet, um Gehsteige zu säubern, Müll einzusammeln und Laub zusammen zu rechen. Im Vorfeld hatten der Lions Club Greiz, der diese Frühjahrsputzaktion traditionell organisiert, und das Grünamt der Stadt beraten, welche Stellen der insgesamt acht festgelegten Sektoren gereinigt werden sollen. Im Fokus standen dabei Straßen, Plätze und Gehwege sowie öffentliche Flächen, brachliegende oder herrenlose Grundstücke. Im Zentrum der Stadt war Lions-Mitglied Peter Orth mit einer Gruppe Schülerinnen des Ulf-Merbold-Gymnasiums unterwegs. „Das Zentrum mit seiner schönen Altstadt gilt es besonders zu säubern“, zeigte sich Peter Orth überzeugt. Der Frühjahrsputz sei zudem eine wichtige Aktion für die Umwelterziehung. Die Jungen und Mädchen können damit Verantwortung für ihre eigene Lebensumwelt übernehmen und praktisch etwas tun. Die Schüler erhalten dabei zudem Anstöße, über ihr eigenes Verhalten und ihren Umgang mit Müll nachzudenken, zeigte sich auch Ulrich Frigo überzeugt, der auf dem von-Westernhagen-Platz mit einer Gruppe Schülern aktiv war. „Das Schlimmste sind die vielen Zigarettenstummel, die überall herumliegen“, beschwerten sich die Mädchen und Jungen, die nicht verstehen, dass man diese nicht ordentlich entsorgen kann.
Auf dem Oberen Schloss war die Bürgerinitaitive „Weil wir Greiz lieben“ aktiv, die sich ebenfalls dem Frühjahrsputz des Lions Clubs anschloss. 320 Stiefmütterchen wurden auf dem Areal des Schanzengartens angepflanzt; zudem die Holzgeländer abgeschliffen, mit frischer Farbe versehen und einige marode Teile auch durch neue ersetzt. Am Neustadtkreisel waren Jan Popp, Gerd Deckinger, Rico Hennig und Marco Nagel aktiv – der Verein Greizer Neustadt e.V. hatte sich ebenfalls der Frühjahrsputzaktion des Lions Clubs angegliedert.
Mit dem Verlauf der Aktion auf dem Reißberg zeigten sich die Lionsmitglieder Thomas Stein, Horst Weber und Ray Wagenlehner sehr zufrieden. Mit viel Engagement hätten die Schüler agiert und so zum guten Gelingen der Aktion beigetragen. Traditionell versammelte man sich zum Abschluss zum Austoben auf dem Abenteuerspielplatz. In Pohlitzer Gebiet war Marion Ebert von der Pohlitzer Regelschule mit einer Vielzahl von Schülern unterwegs. Hier sei es in vielen Ecken, wie etwa am Wertstoffcontainer oder im Bereich der Gerhard-Hauptmann-Straße sehr schmutzig gewesen, wie die Pädagogin befand. Trotz aller Anstrengungen an diesem kühlen, regnerischen Samstagmorgen zeigten sich alle Aktiven sehr zufrieden mit dem Verlauf der Frühjahrsputz-Aktion. Abschließend erhielt jeder Teilnehmer neben einem Getränk einen Verpflegungsbeutel mit Wurst, Obst und Süßem zum Stärken. Clubsekretär Wilhelm Wüstner bedankt sich auf diesem Weg bei allen an der Aktion Beteiligten – allen voran den Schülern, aber auch den Lions, den Vereinen, der Stadt Greiz und den Firmen, die durch Spenden den Frühjahrsputz unterstützten.

Antje-Gesine Marsch @17.04.2016

Galerie: Erfolgreiche Frühjahrsputz-Aktion des Greizer Lions Clubs